Private Vorsorge

Nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch im privaten Bereich begegnen uns verschiedene Risiken, bei deren Eintreten nicht unerhebliche finanzielle Schäden entstehen können. Umfangreiche Lösungen für Krankheits- oder Pflegefälle, Absicherung bei Berufsunfähigkeit oder für den Schutz im Alltag, z. B. mit einer Unfall-, Kfz- oder Hausratversicherung, stellen die Spezialisten des Compentence Centrum private Vorsorge zur Verfügung. 

Berufsunfähigkeitsversicherung
Die Rahmendaten für die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung haben sich in den letzten Jahren zugunsten der gesetzlichen Rentenversicherung  erheblich verschlechtert. Sie wurde im Jahr 2001 für alle Geburtsjahrgänge ab 1961 durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ersetzt. Damit ist für die jüngere Generation ein wichtiger Schutz stark reduziert worden.

Nur noch Basisabsicherung
Welche Absicherung bietet die gesetzliche Erwerbsminderungsrente? Nach wie vor ist ein sicheres soziales Netz für den Fall einer vollen Erwerbsminderung vorhanden – d. h., wenn die eigene Arbeitsfähigkeit stark verringert ist. Die volle Erwerbsminderungsrente wird gezahlt, wenn der Betroffene nur noch weniger als drei Stunden täglich arbeiten kann, egal in welchem Beruf.

Bei einer nur teilweise verringerten Arbeitsfähigkeit – wenn der Betroffene noch drei bis unter sechs Stunden am Tag arbeiten kann – steht die halbe Erwerbsminderungsrente zur Verfügung. Der Betrag ist in den meisten Fällen nicht ausreichend, um ohne weitere soziale Unterstützung leben zu können.

Erwerbsminderung ist keine Seltenheit. Statistiken zeigen, dass ein Ausfall der Arbeitsfähigkeit relativ häufig vorkommt. Etwa 25 Prozent der Arbeitnehmer werden vor dem 60. Lebensjahr berufsunfähig. Häufigste Ursache heute sind psychische Probleme. Sie rangieren noch vor Erkrankungen am Skelett und an den Muskeln.

Private Vorsorge ist sinnvoll
Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung kann die gesetzliche Lücke, die sich für die jüngere Generation aufgetan hat, schließen. Doch nur etwa 22 Prozent der Erwerbstätigen verfügen über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Um die Beitragshöhe niedrig zu halten, empfiehlt sich ein möglichst frühzeitiger Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, um einen ausreichenden Schutz aufbauen zu können.

Kranken- und Pflegeversicherung
Alterspyramide, medizinisch-technischer Fortschritt und daraus resultierende Probleme der Finanzierbarkeit von Gesundheitsleistungen rücken die private Zusatzversorgung in den Blickpunkt. Die Deutsche Vorsorge GmbH hält für ihre Kunden alle Formen der privaten Zusatzabsicherungen bei Krankheit bereit.

  • Private Krankenvollversicherung
    Echte Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung: Individuell gestalteter Versicherungsschutz mit gesicherten Leistungsverbesserungen für Patienten
  • Zahnzusatzversicherung
    Zusatzabsicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung für nicht bezuschusste Kosten (z. B. für hochwertigen Zahnersatz)
  • Pflegezusatzversicherung
    Zusatzversicherung für ungedeckte Pflegekosten zur Vermögenssicherung
  • Krankentagegeld
    Ausgleich für Verdienstausfall bei längerer Krankheit
  • Stationäre Zusatzversicherung
    Zusatzversicherung für freie Wahl des Krankenhauses und der Unterbringung (Ein- oder Zweibettzimmer); auf Wunsch Chefarztbehandlung 

Hab und Gut
Der Schutz des Eigentums, wie des eigenen Pkw oder des Hausrats, aber auch die Absicherung von Schäden durch eigenes oder fremdes Handeln sind Risiken, die über Versicherungslösungen kalkulierbar gemacht werden können.
Über das Belegschaftsportal der Deutschen Vorsorge können sich Mitarbeitende von Einrichtungen und Unternehmen über günstigen Versicherungsschutz zu folgenden Bereichen online informieren:

  • Kfz
  • Privathaftpflicht
  • Hausrat
  • Glas
  • Wohngebäude 
Sie sind hier: Startseite Private Vorsorge